Projekte

Denkgeräusche 1 - Sonifikation und Sounddesign von EEG-Daten

Das Forschungsprojekt Denkgeräusche untersucht Sonifikationsstrategien von EEG-Daten aus explizit akustisch-musikalischer Perspektive. Dazu wird ein Sonifikationsmodul entwickelt, das verschiedene Parameterkurven in musikalisch interessante Klänge transformiert (Sonifikation und Audifikation). Die Abbildungsvorschriften werden in Echtzeit veränderbar sein, ebenso die Art der Klänge. Als Anwendungsbeispiel für das neue Sonifikationsmodul dienen EEG- und fMRI-Daten aus der Hirnforschung. Darüberhinaus werden Versuche mit der Verräumlichung mehrerer Messkurven unternommen, um unter Ausnutzung der hochentwickelten Fähigkeit des Ohres, mehrere auch komplexe Klänge diskriminieren zu können (Cocktail-Party-Effekt), neue Einsichten in die Rhythmen und Strukturen der Neuronentätigkeit zu bekommen.

 

 

Projektleitung: Florian Dombois

Projektmitarbeit: Oliver Brodwolf, Oliver Friedli, Valerian Maly, Benoit Piccand, Daniel Weissberg, Melanie Uerlings

 

Praxispartner: Thomas König, Universitätsklinik für klinische Psychiatrie der Universität Bern (Waldau)

 

Kooperation mit: Thomas Hermann (Universität Bielefeld), Thilo Hinterberger (Universität Tübingen), Gerold Baier (Universität Morelos (Mexiko)), Gerhard Eckel und Alberto de Campo (Institut für elektronische Musik (Graz)), Stephen Barrass (University of Canberra (Australien))

 

Finanzierung: DoRe (Schweizerischer Nationalfonds)

 

Kontakt: Florian Dombois, +41 (0)31 848 38 70

Denkgeräusche 2 - Auftakt zu einer akustischen Typologie sonifizierter EEG-Daten

In dem Projekt Denkgeräusche 2 werden mehrkanalige EEG-Daten aus der Medizin sonifiziert - d.h. in Klänge umgewandelt - und dann mittels dieser Darstellungsform ein neuer Zugang zur Arbeitsweise des menschlichen Gehirns gewonnen. Das Projekt schliesst an das gleichnamige Forschungsvorhaben an, das durch die DoRe gefördert würde und das im Juni 2006 abgeschlossen wurde. Aufbauend auf der hier entwickelten Infrastruktur einer eigenen Software, eines neuen Audio-Displays und dem Grundstock einer Sammlung von historischen Sonifikationen in der Musik werden diese nun anhand einer konkreten Aufgabenstellung verfeinert . Ziel ist es, erstmals ein akustisches Analogon zu den in der EEG-Forschung verbreiteten Atlanten wie z.B. der von Niedermeyer/Lopes da Silva oder der von Ebe/Homa zu entwickeln, die bisher die "typischen" EEG-Kurven nur grafisch zeigen. Die akustischen Ergebnisse werden anschliessend auf einer in diesem ersten Schritt noch einfach gestalteten Website der Research Community zugänglich gemacht und dienen als klangliche Referenz für spätere Untersuchungen spezieller EEGs.

 

 

Projektleitung: Florian Dombois

Projektmitarbeit: Oliver Brodwolf, Oliver Friedli, Benoit Piccand, Iris Rennert, Andi Schoon, Melanie Uerlings

 

Praxispartner: Thomas König, Universitätsklinik für klinische Psychiatrie der Universität Bern (Waldau)

 

Kooperation mit: Thomas Hermann (Universität Bielefeld), Thilo Hinterberger (Universität Tübingen), Gerold Baier (Universität Morelos (Mexiko)), Gerhard Eckel und Alberto de Campo (Institut für elektronische Musik (Graz)), Stephen Barrass (University of Canberra (Australien))

 

Finanzierung: DoRe (Schweizerischer Nationalfonds)

 

Kontakt: Florian Dombois, +41 (0)31 848 38 70

SEISMOPHON - Entwicklung einer Audifikationsumgebung für die Erdbebenforschung

In SEISMOPHON wird eine Software programmiert, mit der sich Erdbebenregistrierungen in Klänge transponieren lassen. Dieses Verfahren nennt man Audifikation, und es stellt als Auditory Seismology den Versuch dar, der Erdbebenforschung durch die ungewohnte Darstellungsform neue Impulse zu geben (vgl. auditory-seismology.org). Parallel dazu wird ein neues Audifikationsdisplay (Seismic Chair) realisiert, das aus einem Soundfloorelement und einer Mehrkanal-Audioanlage besteht und das ein multisensuelles Anhören der Daten ermöglicht.

 

 

Projektleitung: Florian Dombois

Projektmitarbeit: Oliver Brodwolf, Stephen Lumenta, Benoit Piccand

 

Partner: Stefan Wiemer (Schweizerischer Erdbebendienst, ETH Zürich), Martin Stolz (Hochschule für Architektur, Bau und Holz, BFH)

 

Kooperation mit: Martin Knapmeyer (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin), Frank Scherbaum (Universität Potsdam)

 

Finanzierung: Berner Fachhochschule

 

Kontakt: Florian Dombois, +41 (0)31 848 38 70

Kartoffel klopfen - Audifikation von Eigenschwingungsmessungen im Lebensmittel- und Holzbereich

Qualitätssicherung in der Holz- und Nahrungsmitteltechnologie ist eine wichtige und dauernde Aufgabe. Mit dem Projekt "Kartoffel klopfen" sollen Daten der zerstörungsfreien Prüftechnik audifiziert werden. Angestrebt werden ein akustischer Atlas dieser Klangerfahrung und Vorarbeiten für neue Anwendungen dieser Messtechnologie. Dabei bringt die HKB ihr Knowhow im akustischen Bereich mit dem der Schweizerischen Hochschule für Landwirtschaft (SHL) im Anwendungsbereich Holz- und Lebensmittelkontrolle zusammen. Der Bereich Geotechnik aus dem Department Architektur, Holz und Bau (BFH-AHB) trägt ihre Erfahrung und ihre Messapparatur aus dem Bereich Eigenschwingungen bei.

 

 

Projektleitung: Florian Dombois (HKB-Y) und Helena Kneubühler (SHL)

Projektmitarbeit HKB: Oliver Brodwolf, Oliver Friedli, Iris Rennert, Andi Schoon

Projektmitarbeit SHL: Christian Ochsenbein, Martin Scheeder, Urs Mühlethaler

Projektmitarbeit AHB: Martin Stolz

 

Finanzierung: Berner Fachhochschule (BFH)

 

Kontakt: Florian Dombois, +41 (0)31 848 38 70

Auge|Ohr - Datenvisualisierung und -sonifikation in unterschiedlichen Anwendungsbereichen

Datenvisualisierung und -sonifikation wird traditionellerweise von zwei unterschiedlichen Scientific Communities betrieben. Damit wird die Chance einer Audiovisualisierung häufig verschenkt. "Auge|Ohr" bringt die beiden Forschungsgruppen "Knowledge Visualization" und "Sonifikation" der HKB an ausgewählten Beispielen zusammen und soll damit den Grundstein für ein künftiges Kompetenzzentrum für die Perzeptionalisierung von Daten legen.

 

 

Projektleitung: Simon Tschachtli

Projektmitarbeitende: Oliver Brodwolf, Florian Dombois, Arne Scheuermann

 

Finanzierung: Berner Fachhochschule (BFH)

 

Kontakt: Florian Dombois, +41 (0)31 848 38 70

 

© 2017 Sonifyer.org