Experimente

Sa. 05. Dezember 2009

Farbverlauf

In diesem Experiment werden durch Sonifikation von Pixelgrafiken Farbverläufe hörbar gemacht. Auch wenn sie eigentlich nicht sichtbar sind.

Die erste Reihe besteht aus einfarbigen Farbflächen.

 

Die zweite Reihe ist ein Farbverlauf, welcher unter anderem auch die Farben der 1. Reihe enthält.

 

In der vergrösserten Darstellung ist der Farbverlauf nicht erkennbar, aber hörbar.

Fläche einfarbig vergrössert.

» einfarbig_01.mp3

 

 

Fläche mit leichtem Farbverlauf vergrössert.

» verlauf_01.mp3

 

Je 576 Klangpartikel reagieren auf Rot, Grün, oder Blau.

Die Bildabtastung findet in einer Matrix von 24 x 24 Punkten statt.

Die Intensität dieser Farben wirkt sich auf die Grundfrequenz der einzelnen Klangpartikel aus und "verstimmt" diese somit minimal.

Da die einzelnen Klangpartikel an sich schon mit jeweils 0.11 Cent gegeneinander verstimmt sind, ihr Klang auf einer Sinuswelle mit 22 Obertönen basiert, kommt es durch die leichte Phasenverschiebung bedingt durch die verschiedenen Grundfrequenzen, zu immer wieder neuen Verstärkungen und Auslöschungen einzelner Frequenzen. Einzelne Klangpartikel in der Matrix werden durch die eventuell unterschiedlichen Farben zusätzlich leicht verstimmt.

 

Farbverlauf. Sonifikation mit SonTool

 

© 2017 Sonifyer.org