Ruhezustand FM-Synthese

Di. 22. Januar 2008

EEG-Ruhezustand «MOOD» FM-Synthese

Vergleiche mit Hilfe der Frequenzmodulation mit folgenden Einstellungen:

Audiofragment Stereo. Abhörposition mit Abstand zu Zentrum Cz. FM-Synthese, v = 0.25, Preset 1 ohne Nachbarschaftsmodus.

 

Die FM-Synthese bietet hier das geeignete Mittel um eine klangliche Tendenz festzustellen. Starke, synchrone Wellenbewegungen stehen diffusen, zerstreuten Klangfetzen gegenüber. Diese prägende Wellenbewegung ist in den meisten Testdaten vorhanden. Zum Vergleich dient ein Datensatz ohne speziellen Befund, welche klangliche ganz andere Merkmale aufweist. Charakteristisch für diesen sind kurze Impulse, keine Synchronität, keinen rhythmische Struktur und dies auf mehreren Ebenen.

 

Beispiel 1

Befund Epilepsie

 

ERWACHSEN Alter: 40, Befund: Epilepsie

» D0003040_okepiwellen.mp3

Befund keinen

 

ERWACHSEN Alter: 40, Befund: keinen

» D0003437_oknobefund.mp3


 

 

Beispiel 2

Das zweite Beispiel zeigt eine sehr ruhige Modulation, teils synchron und teils auseinanderlaufend. Es sind lange Bögen zu hören, und es bestehen keine kurzen Impulse. Im Vergleich dazu ist ein Datensatz ohne Befund zu hören, welcher wiederum als «kochend» umschrieben werden könnte. Lange, synchrone Wellen, werden immer wieder durchbrochen.

 

Befund: normale Müdigkeit

 

ERWACHSEN Alter 21, Befund: normale Müdigkeit

» D0003667_okmudigkeit.mp3

Befund: keinen

 

ERWACHSEN Alter 40, Befund: keinen

» D0003815_oknobefund.mp3


© 2019 Sonifyer.org