audiovisualisierung

Sa. 14. November 2009

EEG FM-Sonifikation mit Dipol-Visualisierung


Kanal-Übersicht

 

 

Als Datengrundlage dient ein 21 Kanal EEG mit einer Länge von 5 Sekunden.

Die Daten werden verlangsamt abgespielt. (0.02, 0.04, 0.06, 0.08)

Die Sonifikation wird mit einer FM-Synthese mit 3 Operatoren generiert.

FM Set

OpFreqCentRatioExpOut
Op14006001+0.000.53
Op24406001-0,640.70
Op34406004-0,660.20

(Optimale Abhörsituation mit Kopfhörer. 3D Audio.)


 

5sec EEG 0.08

Geschwindigkeit 1/12.5 (0.08)

Bei dieser Geschwindigkeit ist zwar der gemeinsame Rhythmus von Bild und Ton spürbar, aber die Bildinformationen sind zu dicht, um die entstehenden Dipole und den Klang genauer beobachten zu können.


 

5sec EEG 0.06

Geschwindigkeit 1/16 (0.06)

Bei dieser Geschwindigkeit lassen sich Bewegungen des Dipoles gut erkennen. Es kommt teilweise zu Überforderung in der gleichzeitigen Wahrnehmung von Ton und Bild.


 

5sec EEG 0.04

Geschwindigkeit 1/25 (0.04)

Jetzt lassen sich Bewegung und Ton angenehm verfolgen. Dafür ist aber der Zeitaufwand mit über 2 Minuten für 5 Sekunden schon erheblich.


 

5sec EEG 0.02

Geschwindigkeit 1/50 (0.02)

Der Bewegungsrhythmus ist nur noch schwer nachzuvollziehen. Dafür bleibt aber Zeit, das Bildmuster und den Klang angenehm zu beobachten. Für 5 Sekunden werden jetzt schon über 4 Minuten gebraucht.


 

Videos im mov Format

eeg01_05s_0-08.mov

eeg01_05s_0-06.mov

eeg01_05s_0-04.mov

eeg01_05s_0-02.mov

Visualisierung

Dr. Thomas Koenig

Dept. of Psychiatric Neurophysiology University Hosp of Psychiatry

Bolligenstrasse 111, CH-3000 BERN 60, Switzerland

 

Sonifikation

Oliver Brodwolf

Generiert mit Sonifyer

© 2018 Sonifyer.org