Sonifikation

Sonifikation ist das akustische Pendant zur wissenschaftlichen Visualisierung. Es ist ein Verfahren, bei dem man abstrakte Datenpunkte nicht in einen Graphen einträgt, also Zahlen in Zeichnungen verwandelt, sondern ihnen nach ebenfalls einheitlich geltenden Regeln Klänge zuweist.

 

Nehmen wir ein Beispiel: Für die Messung von Radioaktivität kennt man den «Geigerzähler». Die Daten, die dieses Messgerät generiert, werden nicht visualisiert, sondern hörbar gemacht. Die Messung erzeugt ein Geräusch, jedem Knacken entspricht ein radioaktiver Zerfall. Aus dem Charakter des Klangs wird schließlich auf die Strahlungsaktivität geschlossen. Man hört, was man nicht sieht.

 

Seit 1992 trifft sich alljährlich eine Gruppe von Forschenden zur «International Conference for Auditory Display», kurz ICAD. Die Teilnehmenden einigten sich 1997 auf folgende Definition: «Sonification is the use of non-speech audio to convey information». Die Konferenz entwickelte auch die gültige Dreiteilung der Sonifikation nach ihren Methoden: Audifikation, Parameter Mapping und Model Based Sonification.

 

© 2017 Sonifyer.org