Sonifikation in der Musik

Christina Kubisch

Electrical Walks

2003 / Köln / Audification / Magnetic Fields


Electrical Walks ist ein künstlerisches Konzept, das dem Rezipienten neue Wahrnehmungshorizonte eröffnet: Er kann die "Elektrizität" seiner Stadt hören. Mit speziellen magnetischen Induktionskopfhörern durchläuft oder -fährt er die Stadt, wobei die Stromleitungen etc. über die Kopfhörer hörbar werden. Die Hörer/Performer können eine vorgeschlagene Route wählen oder auch eigene Wege gehen.

 

"Die magnetischen Kopfhörer reagieren mit ihren eingebauten Spulen auch auf elektrische Felder in der Umgebung. In den 80er Jahren versuchte ich noch, das leise Brummen der Stromkabel aus den Kopfhörern herauszufiltern. Die ständige Zunahme und Verbreitung von "ungewollten" elektrisch erzeugten Klängen wurde dann im Jahr 2003 Auslöser für einen neuen Zyklus von Arbeiten: Electrical walks. Mit speziell empfindlichen Kopfhörern wird dabei die Hörbarmachung ober- und unteriridischer elektrischer Ströme nicht unterdrückt sondern im Gegenteil verstärkt.

 

Die Palette dieser Geräusche, ihre Klangfarben und Lautstärke variieren von Ort zu Ort, von Land zu Land. Eines haben sie gemeinsam: sie sind überall, auch dort, wo man sie nicht vermuten würde. Lichtsysteme, Transformatoren, Diebstahlsicherungen, Überwachungskameras, Handies, Computer, Aufzüge, Strassenbahnleitungen, Antennen, Navigationssysteme, Bankautomaten, Leuchtreklamen, Elektrogeräten etc. bilden Stromfelder, die wie unter einem Tarnmantel versteckt und doch von unglaublicher Präsenz sind.

 

Electrical Works ist eine Einladung zu Stadtspaziergängen (oder auch andernorts) besonderer Art. Mit einem speziellen magnetischen Kopfhörer und einer Umgebungskarte, auf der mögliche Routen und besonders interessante Stromfelder markiert sind, kann der Besucher sich allein oder in einer Gruppe auf den Weg machen. Die Wahrnehmung des Alltäglichen wird sich beim Stromhören verändern, das Gewohnte in einem anderen Kontext erscheinen. Nichts sieht so aus, wie es sich anhört. Nichts hört sich so an, wie es aussieht." (Christina Kubisch)

Festival Klangraum-Raumklang, Köln, 2004

 

Ausschnitt anhören (00:30)

ยป walks.mp3

 

Aufnahme

Christina Kubisch: Five Electrical Walks

Medium

CD

Dauer

38'

Herausgeber

Christina Kubisch

Verlag

Important Records

Erscheinungsdatum

2007


Datensatz:24

© 2018 Sonifyer.org